Surface & Profile

MÄGERLE BLOHM JUNG

Cylindrical

STUDER SCHAUDT MIKROSA

Tools

WALTER EWAG

Stereolithographie (SLA)

Unter Stereolithografie (SLA) versteht man ein Verfahren bei welchem ein Behälter mit Photopolymer mittels Laser an der Oberfläche ausgehärtet wird. Nachdem der Laser die Konturen abgefahren hat, senkt sich die Bauplattform und die Oberfläche wird neu mit flüssigem Photopolymer benetzt. Dieser Prozess wird Schicht für Schicht wiederholt bis das Bauteil fertig ist. Bei dieser Technologie, muss auch eine Stützstruktur mitaufgebaut werden um Überhänge und komplexe Bauteile herstellen zu können. Diese Stütze wird danach von Hand weggebrochen, das Bauteil gereinigt und unter UV-Licht vollständig ausgehärtet. Durch SLA lassen sich grosse Bauteile aus einem Stück herstellen. Da das Material auch noch nach dem Bauen unter Licht reagiert, altern die Bauteile ständig weiter und können spröder und härter werden.

Materialien:

  • Photopolymere
  • ABS/PC/PP ähnlich

 

Anwendungen: Prototypen, Urmodelle, Designmodelle, grosse Bauteile möglich