Surface & Profile

MÄGERLE BLOHM JUNG

Cylindrical

STUDER SCHAUDT MIKROSA

Tools

WALTER EWAG

Reverse Engineering

Durch Reverse Engineering werden physische Objekte in dreidimensionale CAD-Daten verarbeitet. Die so erzeugten Daten können zur Reproduktion des Objekts mittels generativer Produktionsmethoden (SLS/SLM) oder konventionellen wie span-abhebenden Verfahren (Fräsen, Drehen) verwendet werden. Kompetenzen aus dem eigentlichen Engineering fliessen zu einem grossen Teil in den Reverse Engineering Prozess ein. Hierbei geht es um konventionelle Konstruktion und Entwicklung in Verknüpfung mit maschinenbaurelevanten Elementen und Sicherheitsvorschriften. Diese Kompetenzen bilden einen wichtigen Bestandteil zur Anpassung von Design und Funktion der gescannten Teile.

 

Anwendungen:

  • Technik
  • Kunst
  • Design
  • Haptik
  • Architektur
  • Natur
  • Medizin
  • Paläontologie
  • Modellbau
  • usw...